Matcha-Protein-Shake

Matcha-Protein-Shake

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Matcha-Protein-Shake mit Vanille

Wieder mal ein Rezept für einen schnellen Protein-Shake. dieses mal ein schneller und leckerer Matcha-Protein-Shake. Besonders zum Frühstück finde ich diese Shake-Geschichten immer wieder klasse. Kein großer Aufwand und schnell in der Zubereitung. Genau so wie ich es mag 🙂

Matcha ist definitiv so eine Geschmackssache. Viele mögen den Geschmack von Matcha nicht. Ich liebe ihn, mag aber auch gerne Grünen Tee. Wer nicht so auf grünen Tee steht, wird sich mit dem Geschmack von Matcha sicherlich etwas schwer tun. In Kombi mit Vanille finde ich Matcha richtig gut und das Vanille-Proteinpulver verleiht diesem Matcha-Shake eine extra Portion Eiweiß.

Leckerer Protein-Shake mit Matcha Pulver und Vanille-Protein

Die Verwendung von Proteinpulver ist natürlich auch hier Geschmackssache und jedem selbst überlassen. Wenn euch das Pulver, welches bereits Geschmack enthält zu süß ist, bzw. zuviel Zucker enthält, könnt ihr natürlich auch neutrales Proteinpulver verwenden. Das Matcha Pulver ist definitiv sehr stark im Geschmack und braucht das Vanille Aroma nicht wirklich. Ich mag es einfach gerne.

Ebenso könnt ihr auch komplett auf Proteinpulver verzichten und zum Beispiel flüssiges, pasteurisiertes Eiweiß verwenden. Auch das ist vollkommen unkompliziert und lecker. Mit ein paar Tropfen Flavor Drops oder auch Chunky Flavour, lassen sich solche Shake übrigens auch gut süßen und geschmacklich verändern.

Matcha-Protein-Shake

Rezept von Food Twins
Portionen

1

Portion
Zubereitung

5

Minuten
Kalorien/Portion

218

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 PORTION:
Kalorien: 218 kcal | Kohlenhydrate: 11,0 g | Eiweiß: 36,8 g | Fett: 2,8 g

Matcha-Protein-Shake mit Vanille

Zutaten:

So wird´s gemacht:

  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und für gute 1-2 Minuten gut durchmixen.
  • Nach Belieben nachsüßen, in ein Glas geben und genießen.

  • Das verwendete Proteinpulver ist kein Muss! Hier könnt ihr natürlich auch anders Proteinpulver verwenden. Statt dem Proteinpulver könnt ihr zum Beispiel auch flüssiges, pasteurisiertes Eiweiß nehmen.

Bewertung: 1 von 5.

Hier findet ihr weitere Rezept-Ideen für Shakes & Smoothies zum ausprobieren & nachmachen


Süßer Couscous

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.