Joghurt Käsekuchen mit Keksboden 4

Joghurt Käsekuchen mit Keksboden

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Ein köstlicher Joghurt Käsekuchen mit Keksboden ist wirklich simpel und fix gemacht. Mit cremigem Joghurt, Frischkäse und einem knusprigen Boden eine tolle Abwechslung zu einem normalen Rührkuchen. Wir lieben Käsekuchen in sämtlichen Varianten und so wird auch dieser hin und wieder gebacken.

Auch wenn dieser Kuchen nicht Kalorienarm ist, ist seine cremige Konsistenz ein wahrer Genuss. Vielleicht kann das den ein oder anderen von euch ein wenig trösten 🙂 Ihr könntet natürlich auch den Zucker durch kalorienarme Süßungsmittel ersetzen. Dadurch lässt sich die Kalorienzufuhr ein wenig runter schrauben.

Mit einem schnell gemachten Keksboden

Die Keksboden-Variante ist mir oft am liebsten. Super schnell gemacht und wirklich lecker. Häufig finden dafür Butterkekse, Löffelbiskuits oder Vollkorn-Kekse ihre Verwendung. Die Kekskrümel könnt ihr im Übrigen auch mit einer Prise Zimt oder anderen Gewürzen verfeinern.

Zu Weihnachten kann man so ganz einfach einen weihnachtlichen Käsekuchen zaubern. Für den Boden könnt ihr Gewürz-Spekulatius nehmen und nach Belieben mit etwas Zimt oder auch Kardamom abschmecken. Oreo Kekse sind auch ganz cool. Sie verpassen eurem Käsekuchen einen schwarzen Boden. Die Creme solltet ihr vorher entfernen, diese kann problemlos mit in die Joghurt-Creme gerührt werden. So habt ihr einen leckeren Oreo-Käsekuchen.

Joghurt Käsekuchen mit Obst & Beeren

Natürlich könnt ihr eurem Käsekuchen mit ein paar Beeren oder leckerem Obst ein wenig frische einhauchen. Mandarinen und Himbeeren sind geschmacklich echt lecker.

Aber auch Erdbeeren, Kirschen, Aprikosen, Rosinen oder getrocknete Beeren machen sich gut. Ebenso können wir geriebene Limettenschale und einen Spritzer Limettensaft empfehlen. Dadurch wird der Käsekuchen richtig schön frisch und lässt sich auch an heißen Tagen problemlos verputzen 🙂

Joghurt Käsekuchen mit Keksboden

Rezept von Food Twins
Portionen

12

Stücke
Zubereitung

1

Stunde 

10

Minuten
Kalorien/Portion

361

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 PORTION:
Kalorien: 361 kcal | Fett: 21,7 g | Kohlenhydrate: 33,5 g | Eiweiß: 7,1 g
Cremiger Joghurt Käsekuchen mit Keksboden.

Zutaten Für den Boden:

  • 200 g Vollkorn Butterkekse

  • 100 g flüssige Butter

  • Zutaten für die Joghurt-Frischkäse-Creme:
  • 700 g griechischer Joghurt (10% Fett)

  • 300 g Frischkäse, Doppelrahmstufe

  • 150 g Zucker

  • 50 g Puderzucker

  • 45 g Mehl (Typ 405)

  • 4 Eier (M)

  • 5 ml Vanille Extrakt

  • 1 ml Zitronenaroma

So wird´s gemacht:

  • Den Backofen auf 175°C Umluft oder 200°C Ober- & Unterhitze vorheizen.
  • Für den Boden die Kekse mit einer Küchenmaschine fein malen. Oder die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerkleiner, geht auch sehr gut. Die Kekskrümel anschließend gleichmäßig mit der flüssigen Butter vermengen.Joghurt Käsekuchen mit Keksboden 4
  • Die Keks-Butter-Krümel nun in eine 26er Springform geben und mit einem Löffel gleichmäßig verteilen und schön fest andrücken. Im vorgeheizten Backofen für etwa 8-10 backen, herausnehmen und kurz abkühlen lassen.Joghurt Käsekuchen mit Keksboden 4
  • Währenddessen den Joghurt zusammen mit dem Frischkäse in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren.
  • Die restlichen Zutaten dazu geben und einmal kräftig durchmixen. Joghurt Käsekuchen mit Keksboden 4
  • Nun den fertigen Teig auf den Keksboden gießen und gleichmäßig verteilen.Joghurt Käsekuchen mit Keksboden 6
  • Im vorgeheizten Backofen für etwa 45 Minuten backen. Möchtet ihr euren Kuchen lieber schön hell, sollte dieser nach etwa 2/3 der Backzeit, mit etwas Alufolie abgedeckt werdenJoghurt Käsekuchen mit Keksboden 1

Tipp

  • Um das Reißen des Kuchens zu vermeiden, sollte dieser im Ofen, bei geöffneter Tür komplett auskühlen. Wir waren dafür zu ungeduldig 🙂

Praktisches Zubehör für eure Kuchen findet ihr hier:

Kuchenformen
Dauerbackfolien
Joghurt Käsekuchen mit Keksboden

Weitere tolle Rezept-Ideen für Kuchen & Gebäck findet ihr hier

Chocolate Chip Cookies

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.