Karotten-Walnuss-Kuchen

Karotten-Walnuss-Kuchen mit Zimt

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Karotten-Walnuss-Kuchen mit Zimt & Frischkäse-Topping

Das Rezept für diesen Karotten Walnuss-Kuchen hatte ich mal via Screenshot bei Facebook gespeichert, weiß aber leider nicht mehr wo. Das Rezept klang easy und die Zutaten lecker. Also habe ich das Rezept mal nach gebacken. Der Kuchen an sich war rein vom Geschmack her wirklich lecker, wobei er für mich ruhig etwas feuchter hätte sein dürfen. Das Proteinpulver finde ich irgendwie verschwendet, ob das wirklich nötig ist, bezweifle ich.⠀

Der Teig ist schnell gemacht und wird mit Dinkelmehl zubereitet. Gebacken wird der Kuchen recht kurz, nur 20 Minuten und der Karotten-Kuchen ist fertig. Nun heißt es geduldig sein und den Kuchen komplett abkühlen lassen. Anschließend werden der Frischkäse und der Puderzucker miteinander verrührt und als Topping obendrauf gegeben. Für mich war dieses Frischkäse-Topping total überflüssig. Würde ich beim nächsten mal entweder weglassen, oder durch normalen Zuckerguss ersetzen.

Karotten, Walnüsse, brauner Zucker & Zimt – Es duftet aus dem Backofen

Gebacken habe ich den Karotten-Kuchen im UltraPro (1,8l) ohne Deckel. Die Form habe ich ganz leicht mit etwas Öl (auf einem Küchentuch) eingerieben und mit Backpapier-Streifen ausgelegt. Der Kuchen ließ sich problemlos herausnehmen. Der Teig geht nicht dolle auf, daher könnte ich mir die Teigmenge auch gut in einer 18er, oder sogar 12er Springform vorstellen.

Der Kuchen durftet wirklich herrlich. Schon beim Backen riecht die Luft so angenehm nach Zimt. Die Kombination aus den Karotten, den Nüssen, dem braunen Zucker und den Gewürze ist super lecker, aber ein für meinen Geschmack könnte er eben ein bisschen saftiger oder feuchter sein 🙂 Den braunen Zucker könntet ihr sicherlich auch durch Xucker Bronze oder ähnliche Produkte ersetzen, dass spart nochmal ein paar Kalorien. Bei der Verwendung von Proteinpulver könnte ich mir Geschmacksrichtungen wie Cinnamon Roll oder auch Peanut Butter Cookie Dough passender vorstellen.

Karotten-Walnuss-Kuchen mit Zimt

Rezept von Food Twins
Portionen

10

Stücke
Zubereitungszeit

40

Minuten
Kalorien/Portion

276

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 STÜCK:
Kalorien: 276 kcal | Kohlenhydrate: 28,9 g | Eiweiß: 9,7 g | Fett: 13,2 g

Karotten-Walnuss-Kuchen mit Zimt & Frischkäse-Topping

Zutaten:

  • 200 g geraspelte Karotten

  • 100 g Dinkelmehl

  • 100 g gehackte Walnüsse

  • 100 g brauner Zucker

  • 40 g ESN Designer Whey Protein, Vanilla

  • 40 g Kokos Öl

  • 7 g Backpulver

  • 3 g Zimt

  • 3 g Vanille Extrakt

  • 1 Prise Muskatnuss

  • 1 Prise Salz

  • Für das Topping:
  • 200 g Frischkäse Light

  • 80 g Puderzucker

So wird´s gemacht:

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober- & Unterhitze vorheizen.⠀
  • Die Eier und den braunen Zucker zusammen schaumig schlagen. Das Kokos Öl dazu geben und gleichmäßig verrühren.⠀
  • Dann Mehl zusammen mit dem Backpulver, dem Proteinpulver, Zimt, Muskat und einer Prise Salz vermengen und zur Eiermasse geben. Zu einem einheitlichen Teig verrühren.
  • Die geraspelten Karotten und die gehackten Walnüsse dazu tun und gleichmäßig unterheben.
  • In eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen für etwa 25-30 Minuten backen.⠀
  • Anschließend aus der Form nehmen und vollständig auskühlen lassen.⠀
  • Nun werden noch der Frischkäse und der Puderzucker miteinander verrührt und auf dem Kuchen verteilt. Lässt man den Kuchen für einige Zeit im Kühlschrank stehen, wird das Topping auch etwas fester.

Tipp

Bewertung: 1 von 5.

Hier findet ihr weitere Rezept-Ideen für leckeren Kuchen zum ausprobieren & nachmachen


Dinkel-Karotten-Brot

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.