Kefir-Kruste

Kefir-Kruste

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Frische Kefir-Kruste – Milder Geschmack und super knusprig

Frisches Brot geht immer 🙂 Ich mag Brot mit einer schöner knusprigen Kruste und habe eine deshalb eine Kefir-Kruste gebacken. Als Grundlage diente mir dabei die Joghurtkruste von Ikors Blog, die ist nämlich schön knusprig. Einen Thermomix besitze ich nicht, daher habe ich das Ganze ohne gemacht, was auch kein Problem war. Das Brot habe ich ohne Topf und Form gebacken, einfach weil es mich interessiert hat, ob das funktioniert und wie der Unterschied zu einem, im Topf gebackenen Brot aussieht.

Viel Aufwand macht die Zubereitung nicht. Nachdem alle Zutaten zu einem geschmeidigen teig verknetet wurden, muss der Teig erst einmal ruhen. Anschließend wird der Teig einige Male gefaltet, zu einem Laib geformt und auf ein Blech gegeben. Dann gehts auch schon in den vorgeheizten Backofen und wird für etwa eine Stunde gebacken. Nach dem Abkühlen hat man ein super knuspriges und wirklich leckeres Brot.

Mit frischer Hefe, Kefir, Weizenmehl und Roggen-Vollkornmehl

Statt Joghurt habe ich Kefir verwendet. Als Mehl habe ich Weizenmehl Typ 405 und Roggen-Vollkornmehl benutzt. Ein bisschen Brotgewürz schmeckt in diesem Brot übrigens sehr gut. Den Teig habe ich dann für gute 2 Stunden abgedeckt stehen lassen. Anschließend gefaltet und zu einem Laib geformt. Wer mag kann sein Brot dann noch nach Belieben einschneiden.

Nach dem Backen habe ich das Brot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Das Brot ist richtig schön knusprig und hat einen tollen Geschmack. In einem Brottopf wird das Brot meiner Meinung nach noch ein bisschen besser und vor allem nicht so dunkel. Wobei mich die Farbe nicht stört, ich mag es auch so 🙂 Hier kann man so ein Brot leider nicht mal eben kaufen, daher ist es toll, wenn man sich sein Brot selber backen kann. Es macht wirklich nicht viel Aufwand und ist so lecker.

Kefir-Kruste

Rezept von Food Twins
Portionen

15

Scheiben
Zubereitungszeit

3

Stunden 
Kalorien/Portion

123

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 SCHEIBE:
Kalorien: 123 kcal | Kohlenhydrate: 24,2 g | Eiweiß: 3,7 g | Fett: 0,7 g

Knusprige Kefir-Kruste mit Weizen- & Roggen-Vollkornmehl

Zutaten:

  • 350 g Weizenmehl Typ 405

  • 150 g Roggen-Vollkornmehl

  • 240 g lauwarmes Wasser

  • 100 g Kefir

  • 30 ml Essig

  • 15 g Honig

  • 12 g Salz

  • 10 g frische Hefe

  • 5 g Backmalz

  • Optional:
  • Brotgewürz

So wird´s gemacht:

  • Die Hefe zusammen mit dem Wasser und dem Honig in eine große, verschließbare Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Für etwa 10-15 Minuten zur Seite stellen.
  • Anschließend die restlichen Zutaten dazu tun und für gute 5-7 Minuten gut miteinander verkneten. Ich habe dafür die Knethaken meines Mixers benutzt. Den Teig nun in eine saubere und bemehlte Schüssel geben, nochmals mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt, für etwa 2 Stunden gehen lassen..
  • Nach der Ruhezeit den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mehrmals zusammenfalten (ich habe meinen Teig 15-mal gefaltet). Einen Brotlaib formen und den fertigen Laib auf ein bemehltes Backblech geben. Mit Mehl bestäuben und nach Belieben einschneiden.
  • Den Backofen auf 240°C Ober- & Unterhitze vorheizen. Dabei ein Schälchen mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen.
  • Das Brot auf vorletzter Schiene für etwa 50-60 Minuten backen.⠀
  • Das fertige Brot auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Tipp

    Bewertung: 1 von 5.

    Hier findet ihr weitere Rezept-Ideen für Brot & Brötchen zum ausprobieren & nachmachen


    Dinkel-Karotten-Brot

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.