Apfelmus-Kuchen mit Streuseln 2

Apfelmus-Kuchen mit Streuseln

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Fruchtiger Apfelmus-Kuchen mit Streuseln und Zimt

Auf der Suche nach einem leckeren Apfelmus-Kuchen mit Streuseln, bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Ich mag eigentlich gar keinen Apfelkuchen, was aber mehr an den Apfelstücken im Kuchen liegt und nicht am Geschmack. Neulich überkam es mich aber irgendwie und ich hatte super Lust auf einen Apfelkuchen. Gefunden habe ich das Rezept bei SIMPLY YUMMY, die ihren Kuchen vor allem mit der relativ kurzen Zubereitungszeit umwerben. Für “schnell” bin ich ja immer zu haben und das Rezept klang vielversprechend. Schnell, einfach und lecker, genau meins.

Dieses Rezept war also ganz klar mein Favorit und so ging es ans Backen. Als Form hatte ich mir eine eckige Springform mit den Maßen 24 x 24 cm ausgesucht. Nach der Zubereitung des Mürbeteiges, welche wirklich easy war, dachte ich mir schon, dass das mit dem Boden und dazu einem Rand, eng werden würde und so war es auch. Der Teig reichte leider vorne und hinten nicht. Im Endeffekt habe ich den Teig in eine Brownie-Form (20 x 20 cm) gedrückt, das passte super.

Die schnelle Version mit Apfelmus, Zimt & Mürbeteig

Die Füllung besteht rein aus Apfelmus. Super Sache, lecker und ohne jeglichen Aufwand, wenn man gekauftes Apfelmus verwendet. Das Apfelmus wird also einfach auf den Mürbeteig-Boden gegossen und der restliche Teig als Streusel darauf verteilt. Leider steht in dem Original-Rezept keine genaue Mengenangabe zum Apfelmus, mein Glas hatte 710 Gramm. Dann kommt der Kuchen auch schon in den Ofen und wird dort für 35 Minuten gebacken. Währenddessen fragte ich mich, wie denn eigentlich das Apfelmus fest wird, vielleicht durch den enthaltenen Zucker?

Nach der Backzeit holte ich den fertigen Kuchen aus dem Ofen. Er duftete herrlich und sah auch optisch richtig lecker aus. Aber das Apfelmus war noch immer flüssig, Also habe ich den Kuchen erst einmal vollständig abkühlen lassen. Leider war das Apfelmus nach mehreren Stunden immer noch flüssig, sodass beim Anscheiden des Kuchens, das Apfelmus natürlich heraus gelaufen ist. Optisch also dann nicht mehr so der Knaller. Geschmacklich war der Kuchen aber super lecker. In einer Mini-Auflaufform für 1 Person, könnte ich mir den Apfelmus-Kuchen gut als “Kuchen zum Löffeln” vorstellen.

Apfelmus-Kuchen mit Streuseln

Rezept von Food Twins
Portionen

6

Stücke
Zubereitung

50

Minuten
Kalorien/Portion

386

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 STÜCK:
Kalorien: 386 kcal | Kohlenhydrate: 55,6 g | Eiweiß: 4,5 g | Fett: 15,5 g

Apfelmus-Kuchen mit Streuseln

Zutaten:

  • 710 g Apfelmus

  • 175 g Weizenmehl 405

  • 100 g Butter

  • 80 g Zucker

  • 1 Ei (M)

  • 2 g Vanille Extrakt

  • 1 Prise Zimt

  • 1 Prise Salz

So wird´s gemacht:

  • Den Backofen auf 190°C Ober- & Unterhitze vorheizen.
  • Das Mehl zusammen mit der Butter, dem Zucker, Ei, Vanille Extrakt und einer Prise Salz in eine Schüssel geben und zu einem Mürbeteig verkneten.
  • Eine passende Form mit Backpapier auslegen, oder fetten und 2/3 des Teiges darin gleichmäßig auf dem Boden verteilen und einen kleinen Rand formen.
  • Das Apfelmus mit etwas Zimt verrühren und auf den Mürbeteig-Boden gießen. Aus dem restlichen Teig Streusel machen und gleichmäßig auf dem Apfelmus verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen für 35 Minuten backen, heraus nehmen und vollständig auskühlen lassen.

    Bewertung: 1 von 5.

    Hier findet ihr weitere Rezept-Ideen für Kuchen zum ausprobieren & nachmachen


    Apfelmus-Kuchen mit Streuseln

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.