Kartoffel-Joghurt-Brot

Kartoffel-Joghurt-Brot

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Knuspriges Kartoffel-Joghurt-Brot

Ich liebe frisch gebackenes Brot. Dieses Kartoffel-Joghurt-Brot ist total simpel in der Zubereitung und schon rein optisch der Knaller. Ich finde es total toll, das man Brot selber backen kann, oftmals schrecken mich aber die langen Wartezeiten ab. Zudem haben wir hier das Problem, dass es fast ausschließlich Weizenmehl gibt. Roggenmehl gibt es nur im Reformhaus und das ist mit knapp 4 € pro Kilo echt teuer.

Das Kartoffel-Joghurt-Brot ist trotz des Weizenmehls wirklich lecker und überhaupt nicht trocken, auch nach 2-3 Tagen ist es noch schön frisch. Die Kruste ist schön knackig, aber nicht zu dick. Wenn ihr nicht auf den Geschmack von Brotgewürz steht,könnt ihr dieses natürlich weglassen, das Brot schmeckt auch ohne Gewürze 🙂

Kartoffel-Brot mit Pellkartoffeln & griechischem Joghurt

Die Pellkartoffel und der griechischer Joghurt sorgen dafür, dass das Brot schön feucht bleibt. Keine Angst, es ist nicht matschig von innen, trocknet aber auch nicht so schnell aus wie ein Weißbrot. Mit normalem Natur-Joghurt funktioniert das Rezept ebenfalls einwandfrei, falls hier noch jemand an Kalorien sparen möchte.

Das nächste Mal werde ich dieses Brot definitiv mal mit Roggen- oder auch Dinkelmehl backen, auch wenn das hier nicht so ganz günstig ist. Ich denke, dass das Brot dadurch noch ein bisschen besser schmeckt, denn ich bin eigentlich gar kein Freund von Weizenbrot, es sei denn, es hat die Form von Brötchen oder Baguette 🙂

Kartoffel-Joghurt-Brot

Rezept von Food Twins
Portionen

1

Brot
Zubereitung

2

Stunden 

20

Minuten
Kalorien/Portion

4306

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 BROT:
Kalorien: 4306 kcal | Kohlenhydrate: 838,0 g | Eiweiß: 127,0 g | Fett: 34,1 g

Kartoffel-Brot mit Pellkartoffeln & griechischem Joghurt

Zutaten:

  • 1 kg Weizenmehl Typ 405

  • 500 g Pellkartoffeln (ohne Schale)

  • 200 g griechischer Joghurt (10% Fett)

  • 300 ml Wasser

  • 14 g Trockenhefe

  • 10 g Brotgewürz

  • 10 g Salz

  • 5 g Zucker

So wird´s gemacht:

  • Die Trockenhefe zusammen mit dem Zucker und etwas von dem lauwarmen Wasser in eine kleine Schüssel geben, gut verrühren und für etwa 10 Minuten zur Seite stellen.
  • Die Pellkartoffeln zerstampfen oder durch eine Presse drücken. Zusammen mit dem Joghurt in eine große Schüssel geben und gleichmäßig vermengen.
  • Mehl, das Brotgewürz, Salz, die angesetzte Hefe und das Wasser dazu geben und zu einem homogenen Teig verkneten. Abgedeckt für etwa 1 Stunde gehen lassen.
  • Anschließend den Teig einmal durchkneten, einen Brotlaib oder Brötchen formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und noch einmal für 30 Minuten gehen lassen.
  • Währenddessen den Backofen auf 230°C Umluft vorheizen.
  • Nach 30 Minuten das Brot nach Belieben einritzen, etwas Wasser auf den heißen Boden des Ofens geben und das Brot im vorgeheizten Backofen für 10 Minuten backen.
  • Nach 10 Minuten Backzeit die Temperatur auf 180°C reduzieren und das Brot für etwa 60 Minuten durchbacken.
  • Anschließend in ein sauberes Geschirrtuch wickeln und auskühlen lassen.

  • Das Weizenmehl kann ohne Probleme durch Mehl des Typs 1050 oder auch durch Roggenmehl etc. ersetzt werden. Wer kein Brotgewürz mag, lässt dieses einfach weg.

Bewertung: 1 von 5.

Hier findet ihr weitere Rezept-Ideen für Brot & Brötchen zum ausprobieren & nachmachen


Süßer Couscous

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.