Veganes Sushi mit Gurke & Lauch

Veganes Sushi mit Gurke & Lauch

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Veganes Sushi mit Gurke & Lauch

Veganes Sushi mit Gurke & Lauch ist eine tolle Variante für all diejenigen, die keinen Fisch mögen. Ich mag zwar unheimlich gerne Fisch und esse auch gerne Sushi mit Fisch, aber frisches Sushi nur mit Gurke und Lauch ist auch richtig lecker. Sushi ist hier bei uns auf Fuerteventura nicht ganz so verbreitet. Es gibt hier zwar welches im Supermarkt zu kaufen, kostet aber ein kleines Vermögen und ehrlich gesagt habe ich da immer ein wenig bedenken, ob beim Transport die Kühlkette einwandfrei eingehalten wurde. Hier ist es ja im Normalfall immer recht warm und irgendwie macht mich das leicht nervös.

Daher habe ich irgendwann mal probiert, selber Sushi zu machen und war überrascht, wie lecker das ist. Ob nur mit Gemüse wie Gurke, Lauch, Avocado oder Karotten, oder auch mit frischem Fisch, wie Thunfisch und Lachs, hat alles super geschmeckt. Allerdings ist frischer Lachs, sowie auch Räucherlachs hier unnormal teuer. Frischen Thunfisch bekommt man quasi hinterher geschmissen, weil dieser hier auch frisch gefangen wird. Auch Garnelen und Surimi kann man hier günstig kaufen und das Sushi so super abwechslungsreich zubereiten.

Ich rolle mein Sushi mit Hilfe einer Bambusmatte. Diese wickle ich vorher komplett in Frischhaltefolie, damit der Reis später nicht in der gesamten Matte hängt. Den klebrigen Reis bekommt man nämlich extrem schwer wieder ab und kann sich so ein wenig Arbeit ersparen. Wenn euch das Ganze mit der Matte zu kompliziert ist, könnt ihr natürlich auch ein Küchen-Gadget für Sushi verwenden. Hierfür gibt es inzwischen eine Vielzahl an Tools, die euch bei der Zubereitung der Sushi-Rollen helfen können. Wer keine Lust hat seinen Sushi-Su selber zu machen, kann auch diesen bereits fertig kaufen. Wenn ihr einen Reiskocher habt, könnt ihr euren Reis natürlich auch ganz einfach darin zubereiten.



Leckeres Sushi mit Gurke & Lauch ganz einfach selber machen

Für das Sushi als erstes den Sushi Reis in ein Sieb geben und gründlich waschen. Abtropfen lassen und in einen kleinen Topf mit Deckel geben. Das Wasser dazu geben und auf höchster Stufe einmal aufkochen lassen. Deckel schließen und auf niedrigster Stufe für etwa 15 Minuten garen. Den fertigen Reis in eine Schüssel umfüllen. Während der Reis kocht, die Zutaten für den Sushi-Su in einen kleinen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Gut umrühren, bis sich der Zucker und das Salz vollständig aufgelöst haben. Den fertigen Sushi-Su über den fertigen Reis gießen und alles gut miteinander verrühren. Den Reis auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren und mit einem Löffel das Innere herauskratzen. Anschließend halbieren und der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Den Lauch putzen, waschen, gut abtropfen lassen und ebenfalls der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Die Nori Blätter einmal halbieren, sodass sich daraus 12 einzelne Blätter ergeben. Eine Sushi-Matte rundherum mit Frischhaltefolie einwickeln. So klebt der Reis später nicht in der Bambusmatte. Nun ein Nori Blatt auf die Sushi-Matte legen. Mit feuchten Händen etwas Reis auf das Nori Blatt geben und diesen dünn verteilen. Dabei etwa 1/2 cm platz zum Ende hin lassen, damit die Rollen gut zu verschließen sind.

Auf den Reis einen Streifen Gurke und etwas Lauch legen und das Ganze vorsichtig, aber fest, einrollen, bis nur noch der Rand zu sehen ist. Den freien Rand dünn mit Wasser bestreichen und die Rolle fest zu Ende Rollen. Dabei ordentlich Druck mit der Matte ausüben, damit die fertige Rolle fest verschlossen ist. Mit allen 12 Blättern ebenso verfahren und die fertigen Sushi-Rollen anschließend in jeweils 6 Röllchen schneiden. Nach Belieben mit etwas Soja Sauce, Wasabi-Paste und eingelegtem Ingwer genießen.

Veganes Sushi mit Gurke & Lauch

Rezept von Food Twins
Portionen

6

Portionen
Zubereitungszeit

1

Stunde 

30

Minuten
Kalorien/Portion

364

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 PORTION (12 Röllchen):
Kalorien: 364 kcal | Kohlenhydrate: 80,8 g | Eiweiß: 7,4 g | Fett: 0,9 g

Veganes Sushi mit Gurke & Lauch

Zutaten für die Sushi Röllchen:

So wird´s gemacht:

  • Den Sushi Reis in ein Sieb geben und gründlich waschen. Abtropfen lassen und in einen kleinen Topf mit Deckel geben. Das Wasser dazu geben und auf höchster Stufe einmal aufkochen lassen. Deckel schließen und auf niedrigster Stufe für etwa 15 Minuten garen. Den fertigen Reis in eine Schüssel umfüllen.
  • Während der Reis kocht, die Zutaten für den Sushi-Su in einen kleinen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Gut umrühren, bis sich der Zucker und das Salz vollständig aufgelöst haben. Den fertigen Sushi-Su über den fertigen Reis gießen und alles gut miteinander verrühren. Den Reis auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren und mit einem Löffel das Innere herauskratzen. Anschließend halbieren und der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Den Lauch putzen, waschen, gut abtropfen lassen und ebenfalls der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Die Nori Blätter einmal halbieren, sodass sich daraus 12 einzelne Blätter ergeben.
  • Eine Sushi-Matte rundherum mit Frischhaltefolie einwickeln. So klebt der Reis später nicht in der Bambusmatte. Nun ein Nori Blatt auf die Sushi-Matte legen. Mit feuchten Händen etwas Reis auf das Nori Blatt geben und diesen dünn verteilen. Dabei etwa 1/2 cm platz zum Ende hin lassen, damit die Rollen gut zu verschließen sind.
  • Auf den Reis einen Streifen Gurke und etwas Lauch legen und das Ganze vorsichtig, aber fest, einrollen, bis nur noch der Rand zu sehen ist. Den freien Rand dünn mit Wasser bestreichen und die Rolle fest zu Ende Rollen. Dabei ordentlich Druck mit der Matte ausüben, damit die fertige Rolle fest verschlossen ist.
  • Mit allen 12 Blättern ebenso verfahren und die fertigen Sushi-Rollen anschließend in jeweils 6 Röllchen schneiden.
  • Nach Belieben mit etwas Soja Sauce, Wasabi-Paste und eingelegtem Ingwer genießen.

    Weitere Rezept-Ideen zum Ausprobieren & Nachmachen


    Avocado Brotaufstrich mit Knoblauch & Ingwer

    DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

    Wassermelonensalat
    Du bist auf der Suche nach neuen Rezepten für einen leckeren Salat? Dann ist unser Buch -Salat Rezepte- genau das richtige für dich! Entdecke 125 abwechslungsreiche Salat Ideen!
    Wassermelonensalat
    Was wäre ein frischer knackiger Salat ohne ein leckeres Dressing? Ein gutes Dressing gibt jedem Salat das besondere Etwas und bringt dazu eine menge Abwechslung in dein Grünzeug

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.