Aioli mit Schnittlauch

Aioli mit Schnittlauch

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Bei uns auf Fuerteventura ist Aioli gar nicht weg zu denken und gehört quasi zu den Grundnahrungsmitteln. Unsere Aioli mit Schnittlauch ist schnell gemacht, ohne Ei und mega lecker. Ich liebe Aioli und könnte sie wirklich täglich verputzen. Egal ob zu frischem Baguette, Papas arrugadas, also kanarischen Runzelkartoffeln, oder auch zu Fleisch. Aioli geht immer 🙂

Ich bin ja nicht so der Freund von Mayonnaise. Irgendwie kann ich mit der Konsistenz und der Schwere nicht wirklich was anfangen. Daher ist diese Art und Weise eine Aioli herzustellen für mich perfekt. Trotz der vielen Kalorien durch das viele Öl, erscheint sie hinterher locker und fluffig, genau so wie ich es mag. Zudem benötigt ihr nur ein paar wenige Zutaten, die man fast immer im Haus hat.

Frische Aioli mit Schnittlauch und ordentlich Knoblauch – Leckerer Dip zu Brot, Fleisch oder Kartoffeln

Schnittlauch gehört nicht wirklich an eine Aioli. Eines unserer Stamm-Restaurant macht diese so und das hat mir sehr gut gefallen. Jedenfalls kommt sie ihr sehr nah. der Schnittlauch verleiht dem ganzen nochmal etwas mehr Frische und passt meiner Meinung nach sehr gut dazu.

Essen könnt ihr die Aioli eigentlich zu allem. Hier auf Fuerteventura wird sie vor dem eigentlichen Essen mit frischem Baguette oder kleinen Brötchen serviert. Sie passt aber auch hervorragend zu Kartoffeln, Fleisch oder auch Gemüse-Sticks.

Aioli mit Schnittlauch

Rezept von Food Twins
Portionen

10

Portionen
Zubereitung

5

Minuten
Kalorien/Portion

185

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 PORTION:
Kalorien: 185 kcal | Fett: 20,2 g | Kohlenhydrate: 1,1 g | Eiweiß: 0,5 g

Schnelle Aioli mit Schnittlauch und ordentlich Knoblauch.

Zutaten:

  • 200 ml neutrales Öl

  • 100 ml Milch (Zimmertemperatur, 1,5% Fett)

  • 20 g frischer Knoblauch

  • 5 g frischer Schnittlauch, in Röllchen

  • 2 g mittelscharfer Senf

  • 5 ml Zitronensaft

  • 1 Prise weißer Pfeffer

  • Salz

So wird´s gemacht:

  • Den Knoblauch schälen und zusammen mit der Milch, den Schnittlauch-Röllchen, dem Senf, Zitronensaft, Pfeffer und Salz in ein höheres Gefäß geben.
  • Mit einem Pürierstab alles fein pürieren, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind.
  • Nun während des Pürierens langsam das Öl dazu gießen. Keine Angst, es wirkt zu Anfang so, als würde das ganze nicht fest werden, wird es aber.
  • Wenn das ganze Öl verbraucht ist noch einmal gut durchmixen und abschmecken. Eventuell noch einmal mit etwas Salz nachwürzen.

Tipp

  • Natürlich könnt ihr den Schnittlauch auch weglassen, so habt ihr eine normale Aioli. Oder probiert doch auch mal andere Kräuter, wie frische Petersilie. Schmeckt auch sehr gut 🙂
Aioli mit Schnittlauch

Weitere tolle Rezept-Ideen für Dipps & Saucen findet ihr hier

Chocolate Chip Cookies

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.