Vollkorn-Toastbrot mit Weizen-Vollkornmehl

Vollkorn-Toastbrot mit Weizen-Vollkornmehl

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Frisches Vollkorn-Toastbrot mit Weizen-Vollkornmehl

Vollkorn-Toastbrot mit Weizen-Vollkornmehl – Neulich habe ich bei Sallys Welt (Original Rezept auf Sallys Blog) ein Rezept für Vollkorn-Toastbrot entdeckt, welches mit Dinkel-Vollkornmehl oder Weizen-Vollkornmehl zubereitet werden kann. Für das Toastbrot brauch es nicht viele Zutaten und so ist der Teig relativ schnell gemacht. Wie immer ist eine Küchenmaschine für Hefeteig ein toller Helfer, ich habe fleißig die Knethaken benutzt 🙂

Dann folgt eigentlich auch der nervigste Teil von Hefeteig, das warten. Der darf nun für etwa 1 Stunde ruhen, und sollte sein Volumen wenn möglich, verdoppeln. Anschließend wird er kurz mit den Händen ausgebreitet, aufgerollt und in eine gefettete Form gegeben, wo er wieder etwa 1 Stunde lang gehen darf, bevor das Brot dann endlich in den vorgeheizten Ofen kommt. Dafür ist es nach kurzen 30 Minuten schon fertig und man wird für die lange Wartezeit definitiv belohnt 🙂

Leckeres Vollkorn-Toast ganz einfach selber machen

Für den Teig habe ich Weizen-Vollkornmehl genommen, denn leider war bei uns das Dinkel-Vollkornmehl zum ersten mal ausverkauft. Mein halber Hefe-Würfel hat hier 25 Gramm, also hatte ich auch ein wenig mehr Hefe. Ansonsten habe ich mich an die Zutaten soweit es ging gehalten. Gebacken habe ich das Vollkornbrot in einer 30 cm Kastenform und das ist wirklich gut geworden. Allerdings würde ich beim nächsten mal eine kürzere und breitere Form versuchen. Vielleicht geht es dann noch ein wenig mehr in die Höhe.

Sobald ich wieder Dinkelmehl ergattern kann, werden ich dieses Toastbrot-Rezept auf jeden Fall noch einmal backen. Das Brot schmeckt so, oder aber auch getoastet richtig gut. Zu den Kalorien, die sind relativ akzeptabel. Zwei dünne Scheiben á ca. 40 Gramm haben etwa 212 Kalorien und damit kann ich ganz gut leben 🙂

Vollkorn-Toastbrot mit Weizen-Vollkornmehl

Rezept von Food Twins
Portionen

25

Scheiben
Zubereitung

2

Stunden 

50

Minuten
Kalorien/Portion

95

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 SCHEIBE (ca. 35,5 g):
Kalorien: 95 kcal | Kohlenhydrate: 13,2 g | Eiweiß: 2,8 g | Fett: 3,0 g

Vollkorn-Toastbrot mit Weizen-Vollkornmehl und frischer Hefe. Gebacken in einer 30 cm Kastenform (25 Scheiben).

Zutaten für 1 Brot:

  • 250 g Dinkel-Vollkornmehl

  • 250 g Weizen-Vollkornmehl

  • 280 ml lauwarme Milch

  • 50 ml lauwarmes Wasser

  • 50 g weiche Butter

  • 25 g frische Hefe

  • 15 g Zucker

  • 12 g Salz

So wird´s gemacht:

  • Die frische Hefe zusammen mit dem Zucker und dem lauwarmen Wasser in eine große, verschließbare Schüssel geben und gut miteinander verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Anschließend einen EL vom Mehl dazu geben, grob verrühren und abgedeckt für etwa 15 Minuten stehen lassen.
  • Das restliche Mehl, die Milch und das Salz dazu geben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes, oder einer Küchenmaschine, für gute 5-7 Minuten zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Während des Knetens nach und nach die Butter dazu geben.
  • Den fertigen Teig  zu einer Kugel formen und in die inzwischen leicht gefettete Schüssel zurückgeben. Abgedeckt für etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich der Teig etwa verdoppelt hat.
  • Den Brotteig nu auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen zu einem Rechteck ausbreite. Optimaler Weise in der Länge eurer Backform. Den Teig nun aufrollen und in einen leicht gefettete Kastenform, oder Brotbackform geben.
  • Mit der restlichen weichen Butter einpinseln und noch einmal für eine gute Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen wieder in etwa verdoppelt hat.
  • Den Backofen auf 190°C Ober- & Unterhitze vorheizen. Das Vollkorn-Toastbrot im vorgeheizten Backofen für 30 Minuten backen. Anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Das Original Rezept von Sallys welt

    Bewertung: 1 von 5.

    Hier findet ihr weitere Rezept-Ideen für Brot & Brötchen zum ausprobieren & nachmachen


    Frisches Baguette

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.