Rustikales Zwiebelbrot

Rustikales Zwiebelbrot

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Rustikales Zwiebelbrot mit leckeren Röstzwiebeln

Rustikales Zwiebelbrot – Ein Zwiebelbrot zu backen ist gar nicht so schwer. Allerdings braucht ihr für dieses Rezept etwas Geduld, denn der Teig muss relativ lange gehen. Dafür ist das Brot hinterher super frisch, hat einen tollen Zwiebel-Geschmack und eine schöne krosse Kruste. Und dieser Duft, wenn ein frische Zwiebelbrot im Ofen ist … ich liebe es 🙂

Gebacken habe ich das Brot ohne Topf, Ultra oder Römer. Ich haben den Laib auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben und gebacken. Natürlich könnt ihr das Brot auch im UltraPro (1,8l) von Tupperware, in einem Römertopf, oder Brottopf backen. Das ist ja auch immer ein wenig Geschmackssache.

Rustikales Zwiebelbrot

Knuspriges Zwiebelbrot aus Weizen- & Roggenmehl

Auch bei diesem Brot ist die Zubereitung des Teiges super einfach. In einer großen Schüssel werden alle trocknen Zutaten vermengt, dann kommt das Wasser und der Essig dazu und nun heißt es kneten. Nachdem der Teig ordentlich geknetet wurde, darf er sich für gute 2 Stunden entspannen. Anschließend wird er noch einmal kurz geknetet, zu einem Laib geformt und aufs Blech gegeben. Nun darf sich der Brotlaib noch einmal für etwa 45 Minuten ausruhen, bevor er in den heißen Ofen kommt.

Im vorgeheizten Backofen wird das Zwiebelbrot nun für etwa 45-55 Minuten gebacken .Das Zwiebelbrot sollte nach dem Backen auf einem Kuchengitter abkühlen. Anstatt von gekauften Röstzwiebeln, könntet ihr auch selber Zwiebel anrösten und mit in den Teig geben, die Arbeit spare ich mir aber gerne 🙂

Rustikales Zwiebelbrot

Rezept von Food Twins
Portionen

20

Scheiben
Zubereitungszeit

4

Stunden 
Kalorien/Portion

199

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 SCHEIBE:
Kalorien: 199 kcal | Kohlenhydrate: 36,7 g | Eiweiß: 5,3 g | Fett: 1,7 g

Rustikales Zwiebelbrot

Zutaten:

  • 800 g Weizenmehl Typ 405

  • 200 g Roggen-Vollkornmehl

  • 450-500 g lauwarmes Wasser

  • 15 ml Apfelessig

  • 50 g Röstzwiebeln

  • 14 g Trockenhefe

  • 12 g Salz

  • 10 g Zucker


  • Optional:
  • Brotgewürz

So wird´s gemacht:

  • Alle trocknen Zutaten in eine große Schüssel geben und gut miteinander vermengen.
  • Das warme Wasser dazu geben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes, oder einer Küchenmaschine für gute 5-10 Minuten zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Abgedeckt für 2 Stunden gehen lassen.
  • Den Teig einmal durchkneten, zu einem Laib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Leicht bemehlen und für weitere 30-45 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 240°C Ober- & Unterhitze vorheizen. Ein Schälchen mit Wasser auf dem Boden des Ofens mit erhitzen.
  • Das Brot auf mittlerer Schiene für 15 Minuten backen. Danach die Temperatur auf 200°C senken und für weitere 35-45 Minuten backen.⠀
  • Auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen, damit es beim Schneiden nicht kaputt geht.

Tipp

    Hier findet ihr weitere Rezept-Ideen für Brot & Brötchen zum ausprobieren & nachmachen


    Dinkel-Karotten-Brot

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.