Chili Garlic Noodles

Chili Garlic Noodles

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Würzige Chili Garlic Noodles

Ich liebe ja bekanntlich die asiatische Küche und darum gibt es heute ein schnelles Rezept für Chili Garlic Noodles. Ich liebe diese Nudeln und könnte sie jeden Tag essen. Leider haben Nudeln relativ viele Kalorien und bei diesen hier, kann ich mich nur ganz schwer bremsen, nicht einfach viel zu viel zu essen. Die Zubereitung ist super einfach und die Chili-Knoblauch-Nudeln sind ruckzuck fertig.

Weil ich keine anderen Nudeln da hatte, habe ich dieses Mal Linguine verwendet und das war gar nicht schlecht. Ansonsten bevorzuge ich eher asiatische Nudeln, wobei man auch Spaghetti oder Bandnudeln ganz gut verwenden kann. Übrigens, um so rauer die Oberfläche eurer Nudeln ist, um so besser bleiben Gewürzöle und Saucen an den Nudeln haften.



Super leckere Pasta mit Chili-Knoblauch-Öl, Frühlingszwiebeln & Sesam

Für die Chili-Knoblauch-Nudeln zuerst die Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser garen. Anschließend abgießen und gut abtropfen lassen. Das Sonnenblumenöl in einen kleinen Topf geben und erhitzen. Für das Chili-Knoblauch-Öl den Knoblauch und den Ingwer schälen. Anschließend zusammen mit der Chili sehr fein hacken. Die Lauchzwiebel putzen und in sehr feine Ringe schneiden.

Die Soja Sauce zusammen mit dem Reis Essig, dem Sesamöl, Sesam, braunem Zucker und den Red Pepper Flakes in eine hitzebeständige Schüssel geben. Knoblauch, Chili und Ingwer dazu geben und einmal gut durchrühren. Das heiße Öl langsam und vorsichtig über die Gewürzmischung geben (Vorsicht, das kann spritzen!). Anschließend behutsam umrühren. Das fertige Chili-Knoblauch-Öl über die abgetropften Nudeln geben und alles gut miteinander vermengen.

Chili Garlic Noodles

Rezept von Food Twins
Portionen

5

Portionen
Zubereitung

25

Minuten
Kalorien/Portion

658

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 PORTION:
Kalorien: 658 kcal | Fett: 30,3 g | Kohlenhydrate: 81,1 g | Eiweiß: 13,6 g

Würzige Chili Garlic Noodles

Zutaten:

  • 500 g Linguine

  • 50 g Lauchzwiebel

  • 15 g frischer Knoblauch

  • 10 g frischer Ingwer

  • 8 g frische Chili

  • 30 g brauner Zucker

  • 20 g Sesam

  • 125 ml Sonnenblumenöl

  • 25 ml geröstetes Sesamöl

  • 45 ml Soja Sauce

  • 20 ml Reis Essig

  • Koreanische Red Pepper Flakes

  • Chiliflocken

So wird´s gemacht:

  • Die Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser garen. Anschließend abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Das Sonnenblumenöl in einen kleinen Topf geben und erhitzen.
  • Für das Chili-Knoblauch-Öl den Knoblauch und den Ingwer schälen. Anschließend zusammen mit der Chili sehr fein hacken. Die Lauchzwiebel putzen und in sehr feine Ringe schneiden.
  • Die Soja Sauce zusammen mit dem Reis Essig, dem Sesamöl, Sesam, braunem Zucker und den Red Pepper Flakes in eine hitzebeständige Schüssel geben. Knoblauch, Chili und Ingwer dazu geben und einmal gut durchrühren.
  • Das heiße Öl langsam und vorsichtig über die Gewürzmischung geben (Vorsicht, das kann spritzen!). Anschließend behutsam umrühren.
  • Das fertige Chili-Knoblauch-Öl über die abgetropften Nudeln geben und alles gut miteinander vermengen.


    Weitere Rezept-Ideen für die Asiatische Küche


    Mikrowellen Kuchen

    80 leckere Cake Bowls unter 500 Kalorien

    Chili Garlic Noodles

    Entdecke unsere Pasta-Rezepte



    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.