Rumkugeln

Rumkugeln

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Leckere Rumkugeln aus Kuchenresten

Rumkugel sind definitiv auch eine fiese kleine Leckerei, die bei uns zur Weihnachtszeit dazu gehört. Für meine Rumkugeln verwende ich normalerweise Kuchenreste, das ist immer super praktisch. Da ist es auch egal, ob das ein heller oder dunkler Kuchen ist, eignet sich beides prima. Wenn ich keine Kuchenreste habe, backe ich in der Regel einen einfachen Schokoladenrührkuchen und lasse diesen vollständig auskühlen. Ist auch gar kein Problem 🙂

Da ich diesmal einen Schokoladenkuchen hatte, habe ich für meine Rumkugeln Zartbitter- und Vollmilchschokolade verwendet. Ganz so arg viel dunkle Schokolade ist nicht so unseres. Bei hellem Rührkuchen benutze ich nur dunkle Schokolade, das passt ganz gut, aber das ist natürlich Geschmackssache. Da meine beiden Kinder auch gerne Rumkugeln essen, verwende ich ausschließlich Rum Aroma. Ich bin aber auch kein Freund von alkoholhaltigen Pralinen usw., weshalb das Aroma eine super Alternative ist. Gewälzt habe ich die Kugeln in Vollmilch-Schokoladenstreuseln, wer hier lieber dunkle Streusel mag, kann diese natürlich ersetzen. Alternativ könnt ihr die Rumkugeln auch in Schokoladenraspeln wälzen, das sieht super aus 🙂

Einfache Rumkugeln aus Schokoladenkuchen – Ohne Alkohol

Die Kuchenreste in eine Schüssel geben und mit den Händen zerkrümeln. Puderzucker und Kakaopulver dazu tun und alles gut vermengen. Die Schokolade in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad schmelzen. Anschließend zusammen mit der Milch und dem Rum Aroma zu den Kuchenkrümeln geben und alles zu einer gleichmäßigen Masse verkneten.

Aus dem fertigen Teig nun 40 gleichgroße Kugel formen. Die Teigkugeln anschließend in den Schokoladenstreuseln wälzen und für etwa 1-2 Stunden kaltstellen. Ich lagere die fertigen Rumkugeln in einer verschlossenen Plastikdose im Kühlschrank. So lassen sich die Kugeln für etwa 5-7 Tage gut aufbewahren, wenn sie nicht vorher vernascht werden 🙂 Wenn ihr lieber richtigen Rum verwenden möchtet, gebt ihr statt der Milch, die selbe Menge Rum dazu. Je nachdem wie intensiv das Ganze dann schmeckt, könnt ihr das Rum Aroma auch weglassen.

Rumkugeln

Rezept von Food Twins
Portionen

40

Stück
Zubereitung

1

Stunde 

30

Minuten
Kalorien/Portion

59

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 RUMKUGEL:
Kalorien: 59 kcal | Kohlenhydrate: 3,5 g | Eiweiß: 1,8 g | Fett: 4,1 g

Leckere Rumkugeln ohne Alkohol

Zutaten:

  • 350 g Kuchenreste

  • 100 g Vollmilchschokolade

  • 100 g Zartbitterschokolade (70% Kakao)

  • 35 g Puderzucker

  • 10 g Backkakao

  • 90 ml Milch (1,5% Fett)

  • 2 ml Rum Aroma (1 Fläschchen)

  • Außerdem:
  • 100 g Schokoladenstreusel zum Wälzen

So wird´s gemacht:

  • Die Kuchenreste in eine Schüssel geben und mit den Händen zerkrümeln. Puderzucker und Kakaopulver dazu tun und alles gut vermengen.
  • Die Schokolade in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad schmelzen. Anschließend zusammen mit der Milch und dem Rum Aroma zu den Kuchenkrümeln geben und alles zu einer gleichmäßigen Masse verkneten.
  • Aus dem fertigen Teig nun 40 gleichgroße Kugel formen. Die Teigkugeln anschließend in den Schokoladenstreuseln wälzen und für etwa 1-2 Stunden kaltstellen.

    Hier findet ihr weitere Rezept-Ideen für Plätzchen & Kekse zum Ausprobieren & Nachmachen


    Rumkugeln

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.