Karotten-Kokos-Kuchen

Karotten-Kokos-Kuchen

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Saftiger Karotten-Kokos-Kuchen

Karottenkuchen ist eine feine Sache und dieser Karotten-Kokos-Kuchen ist besonders lecker. Ich hatte Lust auf Karottenkuchen und da dieser auch ganz gut in die Osterzeit passt, wollte ich dieses leckere Rezept mit euch teilen. Der Kuchen ist super einfach in der Zubereitung und muss auch nicht lange backen. Durch die Karotten ist er richtig schön saftig und auch am nächsten Tag noch schön frisch.

Für diese Variante des Kuchens verwende ich ganz normales Weizenmehl. Stattdessen könnt ihr aber auch Dinkelmehl verwenden. Für den Teig habe ich normalen Zucker benutzt. Anstelle des weißen Zuckers kann man aber auch gut braunen Zucker oder Honig benutzen. Die Kokosraspeln können durch 250 g gemahlene Nüsse ersetzt werden. Besonders gemahlene Walnüsse machen sich in Kombination mit Dinkelmehl und braunem Zucker richtig gut. Den fertigen Kuchen habe ich mit Puder-Erythrit bestäubt. Das ist sicherlich Geschmackssache und kein Muss. Normaler Puderzucker oder ein leckerer Zuckerguss gehen genauso gut.

Wer auf den Zucker verzichten, oder ein paar Kalorien sparen möchte, kann hier aber auch gut Puder Erythrit, Flave Drops, Flavn Tasty, Xylit oder Süßstoff verwenden.


Karotten-Kokos-Kuchen

Leckerer Karottenkuchen mit Kokosflocken, Zimt, Muskat & Ingwer

Für den Karottenkuchen zuerst den Backofen auf 160°C Umluft oder 180°C Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Eier zusammen mit dem Zucker und einer Prise Salz in eine Schüsselgeben und schaumig aufschlagen. Dann den Vanille Extrakt, das Mehl, Karotten, Kokosflocken und die Gewürze nacheinander unterrühren und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen für etwa 35-40 Minuten backen. Nach dem Auskühlen könnt ihr den Kuchen dann noch mit Zuckerguss überziehen, oder mit Puderzucker bestäuben.

Karotten-Kokos-Kuchen

Rezept von Food TwinsGang: DessertKüche: Kuchen, BackenSchwierigkeit: Einfach
Portionen

12

Stücke
Zubereitung

50

Minuten
Kalorien/Portion

202

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 STÜCK:
Kalorien: 202 kcal | Kohlenhydrate: 24,5 g | Eiweiß: 4,9 g | Fett: 9,1 g

Karotten-Kokos-Kuchen

Zutaten für den teig:

  • 150 g Weizenmehl (Type 405)

  • 250 g geraspelte Karotten

  • 125 g Kokosraspeln

  • 150 g Zucker

  • 4 Eier (L)

  • 5 g Vanille Extrakt

  • 3 g Backpulver

  • etwas Zimt

  • etwas geriebene Muskatnuss

  • etwas gemahlener Ingwer

  • 1 Prise Salz

So wird´s gemacht:

  • Den Backofen auf 160°C Umluft oder 180°C Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.⠀
  • Die Eier zusammen mit dem Zucker und einer Prise Salz in eine Schüsselgeben und schaumig aufschlagen.
  • Den Vanille Extrakt, das Mehl, Karotten, Kokosflocken und die Gewürze nacheinander unterrühren und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
  • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen für etwa 35-40 Minuten backen.
  • Nach dem Auskühlen nach Belieben mit Zuckerguss überziehen, oder mit Puderzucker bestäuben.


    Weitere Rezept-Ideen für Kuchen zum Ausprobieren & Nachmachen



    KALORIENARME REZEPTE

    150 leckere Ideen unter 500 Kalorien für Fast Food, Snacks & Zwischenmahlzeiten
    Zitronenkuchen

    DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


    Einfaches Mischbrot

    BROTBACKFORMEN & ZUBEHÖR

    Hier findet ihr Einkaufstipps rund ums Thema Brotbacken. Backformen, Brotbacktöpfe, Brötchen- & Baguetteformen, Gärkörbchen, Brotgewürz, Zubehör uvm.


    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.