Maisbrot mit Kurkuma

Maisbrot mit Kurkuma

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Knuspriges Maisbrot mit Kurkuma & Olivenöl

Dieses Maisbrot mit Kurkuma schmeckt nicht nur richtig gut, sondern mach auch optisch einiges her. Das Kurkuma-Pulver verleiht dem Brot eine heftige, gelbe Farbe und ist somit definitiv mal was anderes auf dem Frühstückstisch 🙂 Geschmacklich macht sich der Kurkuma jetzt nicht dolle bemerkbar, sodass ihr dieses Brot auch ohne Probleme mit süßen Aufstrichen wie Marmelade genießen könnt.

Für den Teig werden zuerst die Hefe und das Wasser miteinander verrührt. Danach kommen auch schon die restlichen Zutaten dazu und werden zu einem schönen, gleichmäßigen Teig verknetet. Dabei ist es eine Überlegung wert, Handschuhe anzuziehen, falls ihr den Teig mit den Händen knetet, die sind sonst evtl. hinterher ein wenig eingefärbt. Ein bisschen mit Maismehl bestreuen und für eine gute Stunde abgedeckt stehen lassen.

Mit frischer Hefe, hellem Maismehl, Olivenöl & Kurkuma

Wenn der Teig eine Stunde geruht hat, wird er erneut kurz durchgeknetet und dann geht es ab aufs Blech. Hier könnt ihr euer Maisbrot nun noch nach Belieben einschneiden und dann dann darf sich der Brotlaib noch einmal 30 Minuten entspannen. Diese Zeit kann man aber super nutzen, um schon einmal den Ofen vorzuheizen. Das Brot wird nun für insgesamt 30-35 Minuten gebacken und sollte anschließend gut auskühlen.

Den Brotteig könnt ihr übrigens richtig gut mit anderen Zutaten ergänzen. Frische oder getrocknete Kräuter, Oliven, getrocknete Tomaten oder unterschiedliche Gewürze, passen hier sehr gut. Eine Kombination aus Oregano und Knoblauch ist zum Beispiel super lecker.

Maisbrot mit Kurkuma

Rezept von Food Twins
Portionen

15

Scheiben
Zubereitungszeit

2

Stunden 

10

Minuten
Kalorien/Portion

131

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 SCHEIBE:
Kalorien: 131 kcal | Kohlenhydrate: 23,8 g | Eiweiß: 3,5 g | Fett: 1,9 g

Maisbrot mit Kurkuma & Olivenöl

Zutaten:

  • 350 g Weizenmehl Typ 405

  • 150 g helles Maismehl

  • 350 g lauwarmes Wasser

  • 20 ml Olivenöl

  • 25 g frische Hefe

  • 15 g Salz

  • 7 g Kurkuma, gemahlen

So wird´s gemacht:

  • Die Hefe zusammen mit dem Wasser in eine Schüssel geben und gut verrühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat.
  • Die restlichen Zutaten dazu geben und zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Den Teig für gute 5 Minuten kräftig kneten, sollte er kleben, etwas Maismehl verwenden. Zu einer Kugel formen, dünn mit Maismehl einreiben und abgedeckt für eine Stunde gehen lassen.
  • Die Arbeitsfläche mit etwas Maismehl bestreuen. Den Teig auf das Mehl geben und noch einmal kurz durchkneten. Zu einem Brot Laib formen, auf ein mit Maismehl bestreutes Backblech geben, ggf. noch einmal mit etwas Maismehl einreiben und nach Belieben einschneiden. Für weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • Währenddessen den Backofen auf 220°C Ober- & Unterhitze vorheizen.
  • Wenn der Ofen heiß ist, das Brot auf mittlere Schiene für 5 Minuten backen. Anschließend die Temperatur auf 210 °C senken und für weitere 25-30 Minuten backen.⠀
  • Das fertige Brot auf einem Kuchengitter gut abkühlen lassen.

Tipp

    Bewertung: 1 von 5.

    Hier findet ihr weitere Rezept-Ideen für Brot & Brötchen zum ausprobieren & nachmachen


    Dinkel-Karotten-Brot

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.