Zwiebel-Schinken-Brot

Zwiebel-Schinken-Brot

image_pdfDownloadimage_printDrucken

Aromatisches Zwiebel-Schinken-Brot

Wir lieben Zwiebelbrot und deshalb gibt es heute das Rezept für dieses leckere Zwiebel-Schinken-Brot. Der Geruch von frischem Zwiebelbrot ist so gut. Ich liebe es, wenn das ganze Haus danach riecht. Diesmal habe ich für das Zwiebelbrot keine Röstzwiebeln verwendet. Denn ich hatte noch ein paar rote Zwiebeln da, die dringend weg mussten. Beim Schinken habe ich zu mageren Schinkenwürfeln gegriffen, welche ich kurz mit den Zwiebeln angebraten habe. Das ist super lecker und gibt eine Menge Aroma.

Wenn ihr noch ein wenig mehr Geschmack wollt, könnt ihr statt der Schinkenwürfel auch durchwachsenen Speck oder Bacon nehmen. Ebenso könnt ihr anstatt der frischen Zwiebeln, auch fertige Röstzwiebeln verwenden. Ich benutze diese häufig für Zwiebelbrot und das ist nicht nur super praktisch, sondern auch richtig lecker. Weil ich so oft nach dem Essig gefragt werde, den könnt ihr auch weglassen. Ich gebe ihn einfach für den Geschmack und die Farbe dazu. Man schmeckt den Essig nach dem Backen aber auch nicht heraus. Optional könnt ihr an eueren Brotteig auch etwas Brotgewürz geben.

Zwiebel-Schinken-Brot

Würzige Roggen-Mischbrot mit roten Zwiebeln und Schinkenwürfeln

Für das Zwiebel-Schinken-Brot zuerst die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einem kleinen Topf die Butter zerlassen. Zwiebeln und Schinkenwürfel dazu geben und gleichmäßig anbraten. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit das Weizen- und Roggen-Vollkornmehl in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. In der Mitte eine kleine Mulde formen, die Hefe, den Honig und das lauwarme Wasser in die Mulde geben und mit einer Gabel verrühren. Etwas Mehl vom Rand über die Mitte geben und für etwa 10-15 stehen lassen.

Den Essig und das Salz zum Teigansatz geben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes, oder einer Küchenmaschine zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Die Zwiebeln und die Schinkenwürfel dazu tun und noch einmal gut durchkneten. Abgedeckt für 2 Stunden gehen lassen. Den Teig einmal durchkneten, zu einem beliebigen Laib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Leicht bemehlen und für weitere 30 Minuten gehen lassen.

Währenddessen den Backofen auf 240°C Ober- & Unterhitze vorheizen. Dabei ein Schälchen mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen und mit erhitzen. Das Brot im vorgeheizten Backofen für 10 Minuten backen. Danach die Temperatur auf 200°C senken und für weitere 40-45 Minuten backen. Nach dem Backen auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen, damit es beim Schneiden nicht kaputt geht.

Zwiebel-Schinken-Brot

Rezept von Food TwinsGang: Frühstück, AbendessenKüche: Brot, BackenSchwierigkeit: Einfach
Portionen

16

Scheiben
Zubereitungszeit

4

Stunden 

15

Minuten
Kalorien/Portion

125

kcal

NÄHRWERTE FÜR 1 SCHEIBE:
Kalorien: 125 kcal | Kohlenhydrate: 23,3 g | Eiweiß: 5,1 g | Fett: 0,6 g

Rustikales Zwiebel-Schinken-Brot

Zutaten:

  • 200 g rote Zwiebel

  • 100 g magere Schinkenwürfel

  • 350 g Weizenmehl Typ 550

  • 150 g Roggen-Vollkornmehl

  • 300 g lauwarmes Wasser

  • 15 ml dunkler Balsamico Essig

  • 21 g frische Hefe

  • 20 g Honig

  • 15 g Butter

  • 10 g Salz

  • Optional:
  • Brotgewürz

So wird´s gemacht:

  • Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einem kleinen Topf die Butter zerlassen. Zwiebeln und Schinkenwürfel dazu geben und gleichmäßig anbraten. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Weizen- und Roggen-Vollkornmehl in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. In der Mitte eine kleine Mulde formen, die Hefe, den Honig und das lauwarme Wasser in die Mulde geben und mit einer Gabel verrühren. Etwas Mehl vom Rand über die Mitte geben und für etwa 10-15 stehen lassen.
  • Den Essig und das Salz zum Teigansatz geben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes, oder einer Küchenmaschine zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Die Zwiebeln und die Schinkenwürfel dazu tun und noch einmal gut durchkneten. Abgedeckt für 2 Stunden gehen lassen.
  • Den Teig einmal durchkneten, zu einem beliebigen Laib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Leicht bemehlen und für weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • Währenddessen den Backofen auf 240°C Ober- & Unterhitze vorheizen. Dabei ein Schälchen mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen und mit erhitzen.
  • Das Brot im vorgeheizten Backofen für 10 Minuten backen. Danach die Temperatur auf 200°C senken und für weitere 40-45 Minuten backen.⠀
  • Nach dem Backen auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen, damit es beim Schneiden nicht kaputt geht.

Tipp


    Weitere Rezept-Ideen für Brot & Brötchen


    Mikrowellen Kuchen

    80 leckere Cake Bowls unter 500 Kalorien

    Zwiebel-Schinken-Brot

    Das könnte dich auch interessieren


    Einfaches Mischbrot

    BROTBACKFORMEN & ZUBEHÖR

    Hier findet ihr Einkaufstipps rund ums Thema Brotbacken. Backformen, Brotbacktöpfe, Brötchen- & Baguetteformen, Gärkörbchen, Brotgewürz, Zubehör uvm.


    Leckere Rezept-Ideen für Kuchen


    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.